Poliezei

Land: Frankreich | 2011 | Regie: Maïwenn | FSK: 16 | Länge: 127 Min.
Weitere Infos: Offizielle Webseite
Poliezei

Der Alltag der französischen Jugendschutzpolizei BPM (Brigade de Protection des Mineurs) besteht aus Verhaftungen junger Taschendiebe, Ermittlungen von Gewaltdelikten gegenüber Kindern, Vernehmungen von Jugendlichen, die Blowjobs anbieten, um ihre Smartphones wieder zu bekommen. Aber auch aus Mittagspausen, in denen Eheprobleme erörtert werden, dem Zusammenhalt unter den Kollegen und Lachkrämpfen in den unmöglichsten Situationen.

Die Polizisten stehen unter einem gewaltigen Druck und schaffen es nicht immer ihr Privatleben davon unbeeindruckt zu lassen. Begleitet werden sie dabei von der Fotografin Melissa (Maïwenn), die im Auftrag des Innenministeriums ein Buch über die Polizeiarbeit erstellen soll - was bei den Betroffenen auf reichlich Skepsis stößt, besonders der Polizist Fred (Joey Starr) kann sich damit nur schwer anfreunden, anfangs zumindest …

Der Publikums- und Presseliebling von Cannes schildert auf ebenso bewegende wie packende Weise den Alltag einer Einheit der Jugendschutzpolizei in Paris. Erzählt wird nicht nur von Opfern und Tätern sondern insbesondere von den Polizisten, die mit all dem zurechtkommen müssen. Die Regisseurin Maïwenn begleitet sie, dargestellt von einem herausragenden Ensemble, nicht nur bei der Arbeit sondern auch bis nach Hause. Sie wurde für ihr atmosphärisch dichtes, überaus spannendes und rasant erzähltes Drama POLIEZEI im diesjährigen Wettbewerb von Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet.
Text & Foto: Wild Bunch

Zurück

Der Kinosommer am Waschhaus ist eine Kooperation der Thalia Programm Kinos mit dem Waschhaus Potsdam